EUR
en EN

FAQ

FAQ Häufig gestellte Fragen
Modell X29W

Sie können die App Datei/APK Datei hier herunterladen:
  Android APK Download

Die Sim-Toolkit App wird ausschließlich zur Einstellung einer extra SIM-Karte in der SmartWatch benötigt. Bei einer einfachen Bluetooth Verbindung über das SmartPhone ist die SIM-Toolkit App nicht relevant.

Es nicht möglich eine zusätzliche App auf der SmartWatch zu installieren. Es steht Ihnen allerdings die Möglichkeit offen Push-Mitteilungen auf Ihrem SmartPhone zu aktivieren und somit automatisch die Push-Benachrichtigungen auf Ihre SmartWatch zu bekommen.

Die Anzeige zeigt den Netzempfang Ihres SmartPhones an.

Nein, Man sieht nur wer die Nachricht geschickt hat.

Geht über das Smartphone es aber auch Grundsätzlich möglich Musik von einer micro SD- Speicherkarte abzuspielen.
Die Smartwatch unterstützt micro SD- Karten mit einer Kapazität von bis zu 32GB.
Die micro SD- Karte sofort erkannt, nachdem sie eingelegt wurde.

Sie können sich die Uhrzeit nicht dauerhaft anzeigen lassen. Der längste Intervall, ohne Abschaltung des Displays beträgt 5 Minuten.
Diese Einstellung lässt sich wie folgt realisieren:

–          Öffnen Sie die Einstellungen
–          Wählen Sie Telefoneinstellungen
–          Nun wählen Sie den Punkt „Autom. Tastensperre“
–          Dort wählen Sie die Einstellung „5 Min“

Nach Installation der App“ BT-Notificatin“ vom QR-Code von der Uhr wird die App automatisch mit folgender Meldung geschlossen: „Sorry,APK exception, will be exit „. Somit können keine Einstellungen vorgenommen werden. Was kann ich tun?

Prüfen Sie, ob auf Ihrem Smartphone die Benutzung von APPs aus „unbekannten Quellen“ erlaubt ist. Dazu gehen Sie unter „Einstellungen – Allgemein – Sicherheit“ und lassen die Benutzung von APPs aus unbekannten Quellen zu. Damit sollte die APK funktionieren.

Es gibt keine App zur Synchronisation der Pedometer-Daten.

Ja, es gibt einen SIM Karten Slot. Die Uhr kann zum Telefonieren verwendet werden. Sie können die Uhr uneingeschränkt auch ohne eigene SIM- Karte benutzen. Die eigene SIM- Karte in der Uhr dient dazu, dass Sie auch über die Uhr telefonieren können, wenn Ihr Smartphone nicht in der Nähe ist.

Bitte schauen Sie folgende Übersicht unserer Modelle:
Hier finden sie auch das technische Datenblatt für die X29W und deren Funktionen im Überblick.

Funktionen-Smartwatches-xlyne-übersicht

Sollten Sie ein Android- Gerät verwenden, zeigt Ihnen die Uhr alle Push- Benachrichtigungen der APPS an, die Sie auf Ihr Handy installiert haben. Beantwortet können diese mit der X29W jedoch nicht werden. Sie bekommen angezeigt von wem Sie Nachrichten erhalten haben,

Grundsätzlich ist es möglich Musik von einer micro SD- Speicherkarte abzuspielen.

Was für einer SD- Speicherkarte haben Sie ausprobiert? Die Smartwatch unterstützt micro SD- Karten mit einer Kapazität von bis zu 32GB.
Normalerweise wird die micro SD- Karte sofort erkannt, nachdem sie eingelegt wurde. Erhalten Sie eine Fehlermeldung? Haben Sie die Karte in einem anderen Gerät getestet?

Nein, einen Pulsmesser hat die Uhr nicht.

FAQ Häufig gestellte Fragen
Nara XW Pro

 

Ja, das ist möglich! Um die Benachrichtigungen auf Vibration abzuändern, gehen Sie bitte wie folgt vor:
„Einstellungen“ / „Ton“ / „Signalisierungstyp“ / „Nur vibrieren“

Um ein anderes Ziffernblatt auszuwählen, halten Sie in der Uhrenansicht den Bildschirm für ca. 2 Sekunden gedrückt. Nun können Sie mit den Pfeiltasten eins von vier Watch Faces aussuchen.

Es lassen sich mit der Android App „Fundo Wear“ 4 weitere Watch Faces installieren. Gehen Sie dazu in der App auf „Anwendungen“ und installieren Sie die gewünschten Designs. Stellen Sie anschließend das installierte Watch Face nach oben beschriebenem Muster ein.

Mit iOS ist dies leider nicht möglich. Sie können die Uhr allerdings mit einem Android Gerät koppeln, die Watch Faces installieren, und die NARA anschließend wieder wie gewohnt mit dem iPhone nutzen.

Die App muss online verwendet werden, wann immer Sie Daten zwischen Smartphone und Smartwatch synchronisieren möchten (Bspw. WhatsApp Nachrichten, Schrittzähler-Daten, usw.). Wenn Sie darauf vollkommen verzichten möchten und die Watch ausschließlich als eigenständiges Gerät nutzen möchten, können Sie auf die App verzichten.

Das Armband ist gegen ein Standardarmband mit 24 mm Breite austauschbar.

Im Regelfall klingelt bei einem eingehenden Anruf sowohl das Smart Phone als auch die Smart Watch.
Ein Anruf kann sowohl über das Smart Phone als auch über die Smart Watch entgegengenommen werden.

 

Verwenden Sie in diesem Fall die APK-Datei der App, welche Sie über unsere Homepage herunterladen und installieren können (https://xlyne.de/Katalog/xlyne-pro-nara-smartwatch/)

Bitte beachten Sie: Gegebenenfalls müssen Sie auf Ihrem Smart Phone separat die Installation von APK-Dateien erlauben.

 

Damit die Synchronisierung korrekt funktioniert, muss die zugehörige App „Fundo Wear“ auf dem Endgerät installiert und eingerichtet werden. Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie im Kapitel „Fundo Wear (Android App)“ bzw. „Fundo Wear (iOS App)“.
Außerdem muss auf der Watch die Zeitsynchronisierung „ein“ geschaltet sein.

„Einstellungen“ /„Uhr“ /„Zeitsynchr.“

Für die NARA wird eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden für den Betriebsmodus angegeben, das heißt, wenn die Uhr permanent verwendet wird und der Bildschirm beleuchtet ist. Im realen Nutzerverhalten ist die Dauer bis zur nötigen Aufladung also deutlich höher. Die StandBy-Zeit liegt bei bis zu 72 Stunden.

Die App „Fundo Wear“ passt sich normalerweise direkt nach dem Download der Sprache Ihres Smart Phones an. Prüfen Sie deshalb bitte die entsprechenden Spracheinstellungen auf Ihrem Gerät.

Bitte benutzen Sie nur die „Fundo Wear“ App, wie sie über den QR Code der Watch bzw. über die Links auf unserer Homepage (https://xlyne.de/Katalog/xlyne-pro-nara-smartwatch/) verfügbar ist.

Ja, nehmen Sie die Einstellung wie folgt vor:
„Einstellungen“ / „Rücksetzen“ / „bestätigen“

Sollte der Bildschirm der Uhr „eingefroren“ sein, sodass keine Eingabe möglich ist, halten Sie die Ein-/Ausschaltaste so lange gedrückt, bis die Uhr zum Herunterfahren gezwungen wird.

Das Gehäuse der NARA XW Pro ist aus Metall gefertigt und hat eine Dicke von 13 mm.

Ja, der Name wird angezeigt, sofern Sie ihn in Ihrem Smart Phone Telefonbuch abgespeichert haben. Ansonsten wird die Telefonnummer des Anrufers angezeigt.

 

In der Kalender-Anwendung der NARA werden keine Kalendereinträge vom Smart Phone angezeigt. Jedoch werden Sie auf der Watch benachrichtigt, wenn Sie am Smart Phone einen Termin-Alarm aktiviert haben.

Bitte lesen Sie dazu das Kapitel „Fundo Wear (Android App)“ bzw. „Fundo Wear (iOS App)“ im Handbuch

Damit WhatsApp Nachrichten auf die NARA XW Pro übertragen werden können, muss die zugehörige App „Fundo Wear“ korrekt installiert und eingerichtet werden. Lesen Sie dazu bitte das Kapitel „Fundo Wear (Android App)“ bzw. „Fundo Wear (iOS App)“ im Handbuch

 

Mit einem Android Smartphone lässt sich eine Wetter-App auf die NARA installieren. Lesen Sie dazu bitte das Kapitel „Fundo Wear (Android App)“.
Mit iOS ist diese Funktion leider nicht möglich.

Eingehende WhatsApp Nachrichten werden auf der Watch inklusive Absender und Inhalt angezeigt. Die Anzeige von Emojis ist nicht möglich.

 

Nein, eine Verbindung mit „Android Wear“ ist nicht möglich.

 

Bei der NARA wird die Uhrzeit auf Knopfdruck angezeigt. Die maximale Belichtungsdauer beträgt 60 Sekunden.

 

Die NARA XW Pro hat keinen eigenen WLAN-Empfänger. Daten werden über WLAN abgerufen, wenn das gekoppelte Smart Phone oder Tablet im WLAN registriert ist.

 

 

FAQ Häufig gestellte Fragen
QIN XW Prime

Schauen Sie in das Kapitel „Bildschirmeinstellungen“.

Ja! Schauen Sie dazu in das Kapitel „Vibrationsfunktion“.

Nein, die QIN hat keinen Lautsprecher und dementsprechend auch keine Klingeltöne.

Die App BT Watch. Nähere Informationen im Kapitel „BT Watch (iOS)“.

Das Armband ist gegen ein Standardarmband mit 22 mm Breite austauschbar.

Ja! Nähere Informationen zur Fernauslösungsfunktion im Kapitel „Kamera-Fernsteuerung“.

 

Sie können aus 8 verschiedenen Display-Bildern wählen. Schauen Sie dazu auch in das Kapitel „Bildschirmeinstellungen“.

 

 

Ja, auch eine digitale Anzeige kann eingestellt werden.

Empfohlen werden Android-Geräte ab Version 4.2.

Ja. Näheres Informationen zu Push-Mitteilungen im Kapitel „App-Synchronisation“.

Nein, diese Funktion müssen Sie vor dem Schlafengehen manuell aktivieren. Weitere Informationen zur Schlaf-Überwachungs-Funktion im Kapitel „Schlafmonitor“.

Sobald die Smartwatch einmal mit dem Endgerät verbunden wurde, synchronisiert sie sich automatisch, solange beide Geräte die Bluetooth® -Funktion aktiviert haben.